Das Phänomen NFL - wie American Football die Welt erobert

Lesezeit: 5 Minuten

Die National Football League (NFL) hat in den letzten Jahren auch außerhalb der USA stark an Popularität gewonnen.

Die NFL, Amerikas beliebteste Sportliga und seit langem ein fester Bestandteil der amerikanischen Kultur, hat es geschafft, Grenzen zu überwinden und ein weltweites Publikum zu erreichen. Diese wachsende Popularität kann auf eine Reihe von Faktoren zurückgeführt werden, darunter die Globalisierung der Medien, die Bemühungen der Liga, ihre internationale Reichweite zu vergrößern, und das wachsende Interesse am American Football als Sport.

Die Gründe für den Erfolg der NFL außerhalb der USA sowie die Bemühungen der Liga, den Sport in anderen Ländern zu fördern, und ihre Auswirkungen auf die weltweite Fangemeinde werden im Folgenden näher untersucht.

Expansion an internationalen Standorten

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren der NFL außerhalb der USA ist die Austragung von Saisonspielen an internationalen Standorten. Seit 2007 trägt die NFL ihre regulären Saisonspiele in London aus, in den letzten Jahren fanden auch in Mexiko und Kanada Spiele statt. Das Europa-Debüt der NFL fand 2022 statt, als die Tampa Bay Buccaneers und die Seattle Seahawks am 13. November 2022 das erste reguläre Saisonspiel der NFL in Deutschland austrugen. Die NFL eroberte München im Sturm - insgesamt 69.811 Fans aus den USA und Europa besuchten das ausverkaufte Spiel in der Allianz Arena. Kein Wunder also, dass 2023 gleich zwei Spiele der National Football League in Frankfurt am Main stattfanden und erneut Rekorde brachen. Über 100.000 Fans verfolgten die Spiele live im Deutsche Bank Park und die NFL feierte den höchsten Merchandising-Umsatz an einem Spieltag außerhalb der USA. Die logische Konsequenz: auch 2024 werden NFL-Teams wieder nach Deutschland kommen.

Mit digitalen Medien auf und neben dem Spielfeld Interesse wecken

Ein weiterer Grund für den Erfolg der NFL außerhalb der USA ist der verbesserte Zugang zu den Spielen und Inhalten der Liga über globale Medien. Mit dem Aufkommen von Streaming-Diensten ist es für Fans auf der ganzen Welt einfacher geworden, die Spiele live zu verfolgen. In Deutschland ist American Football die TV-Sportart Nummer zwei im Free-TV. Mit einigem Abstand hat sich die NFL zunächst gemeinsam mit ProSieben einen festen Platz im Sportinteresse der Deutschen erobert. Seit April 2023 überträgt der Kölner Sender RTL die NFL und rückt den Sport damit weiter in den Mainstream. Die starke Präsenz in den sozialen Medien mit Followerzahlen im sechsstelligen Bereich hält Fans in aller Welt, mit aktuellen News und Analysen auf dem Laufenden, und auch die mehrsprachige Website der NFL bietet umfangreiche Berichte über Spiele und Events.

Markenbildung durch Talentförderung

Auch in China hat die NFL in den letzten Jahren aktiv an der Ausweitung ihrer Präsenz gearbeitet. Dazu gehören ein mehrjähriges Partnerschaftsabkommen mit einem führenden Internet- und Technologieunternehmen, um Spiele live zu übertragen und NFL-Inhalte für das chinesische Publikum bereitzustellen, sowie Veranstaltungen und Initiativen wie das NFL China Flag Turnier und die NFL China Academy, um den Sport zu fördern und das Interesse der chinesischen Fans zu wecken. 2020 kündigte die NFL in China die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern an, um Stadien zu bauen und Jugend- und Breitensportprogramme für American Football im ganzen Land einzurichten.

Kurz gesagt ist der Erfolg der NFL außerhalb der USA ist auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen, darunter die Austragung von Spielen an internationalen Standorten, die Nutzung digitaler Medien, um ein globales Publikum zu erreichen, der Aufbau von Beziehungen zu Medienunternehmen und die Entwicklung von Jugendprogrammen in anderen Ländern.

Beyond the Match
The SPORTFIVE Magazine

Wonach suchen Sie?

Lesen Sie Insights und Success Stories über bestimmte Sportarten


Zurück zur Startseite

loading spinner