Alles aus einer Hand: Die neue After Sales Platform

Neben der neuen End-to-End-Hospitality-Plattform gibt es nun auch eine After-Sales-Lösung für Rechtehalter, die mit einer App das Stadionerlebnis der VIP-Gäste als auch der Clubs vereinfachen wird. In der Vergangenheit wurden die Kartenkontingente oft händisch oder postalisch an die Kunden verteilt, so dass es keinen Überblick mehr darüber gab, an wen genau die Tickets überhaupt gingen und somit auch keine Möglichkeit, damit Leads zu generieren und diese entsprechend zu verarbeiten.

SPORTFIVE war daher auf der Suche nach einer effizienten Lösung für dieses Problem, die schließlich mit dem Anbieter COMbridge gefunden wurde. Dieser neue After-Sales-Service kommt in Form einer eigenen App für den Verein und ist ein moderner, nachhaltiger und digitaler Weg zur Verbesserung des Hospitality-Angebots. Es ergeben sich nicht nur zahlreiche Vorteile für den Rechtehaltern, sondern vor allem auch für die VIP-Gäste.

Vorteile für Gäste und Rechtehalter

Sowohl das VIP-Ticket als auch das Park- und Tribünenticket sind in der App verfügbar und müssen nicht mehr als Datei auf dem Handy gespeichert oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gibt es praktische und hilfreiche Informationen zum Spieltag, zum gastronomischen Angebot im VIP-Bereich und im Hospitality-Bereich - aber auch ein Business-Netzwerk, über das sich die verschiedenen Gäste austauschen können. Gleichzeitig ist dieses Netzwerk auch ein wertvoller Kommunikationskanal für den Verein und bietet die Möglichkeit, Gästedaten zur Leadgenerierung zu nutzen.

Borussia Dortmund als Vorreiter

Nach der Entwicklung der After-Sales-Plattform sollte sie natürlich auch in der Praxis eingesetzt werden - und Borussia Dortmund war der perfekte Partner. Sowohl die App als auch die Plattform wurden an den Verein angepasst und erfüllen nun alle Anforderungen und Bedürfnisse.

Pünktlich zur Saisoneröffnung und nach einem kommunikativen Go-Live Ende Juli 2022 wurde der neue After-Sales-Service zum ersten Mal in die Praxis umgesetzt. Beim Eröffnungsspiel wurden rund 1.000 Tickets über die Plattform verwaltet, also versendet, empfangen und genutzt. Bereits eine Woche später, beim ersten Bundesliga-Heimspiel, wurden 80 Prozent der Tickets und 85 Prozent der Parkscheine von Kunden oder Gästen über die Plattform abgerufen - die Nutzungsrate der App lag bei 95 Prozent. Der Härtetest in der Praxis war ein voller Erfolg für die neue Plattform. Insgesamt werden bis zum Ende der Saison mehr als 80.000 Tickets mit der neuen After-Sales-Lösung verwaltet werden, das sind rund 4.700 Tickets pro Spieltag.

0

Tickets wurden bisher mit der App verwaltet

0%

der VIP-Gäste nutzten die App beim ersten Spiel

0

tickets are managed via the app per match day

Wie geht es weiter mit der After-Sales-Plattform?

"Der Fokus liegt nun darauf, die neue End-to-End-Hospitality-Plattform mit ihrer After-Sales-Lösung bei weiteren Rechtehaltern zu implementieren und erfolgreich zu etablieren", sagt Mario Lucan, Vice President E-Commerce & Hospitality bei SPORTFIVE. Die Kosten-Nutzen-Rechnung geht für den Rechtehalter auf jeden Fall auf - und auch die VIP-Gäste können ihr besonderes Stadionerlebnis noch besser genießen.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Hospitality Warum Offsite Events eine sinnvolle Erweiterung der Hospitality sein können

Presse Für Digital- und Promotionkampagne: SPORTFIVE berät Capri Sun im Athlete Marketing

Presse UEFA EURO 2024™: Starke Nachfrage nach offiziellen Hospitality Paketen

Presse VfB Stuttgart fokussiert Wachstumsstrategie in der Vermarktung

Activation PLAYBOOK | Dynamo Dresden Digital - wie Partner vom digitalen Relaunch des Vereins profitieren

Presse Coinbase wird Premium Partner von Borussia Dortmund

Presse Zusammenarbeit bis 2025: KELLOGG’S neuer Platin Partner der Bayern-Basketballer

SPORTFIVE creates meaningful partnerships in sports

Visit our global Website for worldwide services:

SPORTFIVE Global

Explore SPORTFIVE